Archiv für Dezember 2005

My Smart Home

30.12.05 / 09:56 Uhr

Für alle, die am Neujahrstag (schon) um 16 Uhr wieder stehen können, empfiehlt sich ein Blick in die Zukunft mit der einstündigen Führung My Smart Home. Vom Gestern zum Übermorgen der Wohn- und Kommunikationskultur im Museum für Kommunikation.
Wer längst wissen wollte, was sich im T-Com-Haus verbirgt, erfährt mehr bei dieser Führung durch die Ausstellung „com@home“ und kann die neuen Technologien selbst ausprobieren. Dabei kann die aktuelle Wohnkommunikation mit jener der 50er Jahre verglichen werden um zu erfahren, wie man sich damals die Zukunft vorstellte.

Ort: Museum für Kommunikation Berlin, Leipziger Straße 16, D-10117 Berlin-Mitte
Telefon +49 (0)30 202 94 204

Chaos Communication Congress

29.12.05 / 15:50 Uhr

chaos communication congress

Beim 22. Chaos Communication Congress im Berliner Congress Center wird nicht nur Hackern etwas geboten. Für den 4. und letzten Kongresstag am 30.12. empfiehlt Euch BerlinDesignBlog einige Vorträge, die auch an (virtuellem) Design Interessierte ansprechen sollte.
Los geht’s um 12 Uhr je nach Interessenslage mit “Urheberrecht. Fakten, Mythen, Geschichte(n) und mögliche Zukünfte” oder “The Future of Virtualization”. Ab 13 Uhr kann man beim “Paper Prototyping Workshop” lernen, wie User Interfaces mit Schere, Stift und einem Blatt Papier modelliert werden können. Um 14 Uhr bietet der Vortrag “Terminator Genes and GURT” Einblicke in das Gebiet des biogenetischen Designs am Beispiel der Terminator Technologie, die Saatgut unfruchtbar macht. 5-minütige Einführungen in 9 unterschiedliche Themen bieten die “Lightning Talks” ab 16 Uhr. Eine Stunde später wird “The Very Early Computer Game History” vorgestellt und um 18 Uhr werden männliche Identitätskonstruktionen und spielerische Herangehensweisen an den Computer in “Wargames – Hacker spielen” beleuchtet.

Das Tagesticket kostet 25 Euro (CCC e.V. Mitglieder: 20, Schüler 10).

3 & 33 Markt Nachlese

20.12.05 / 00:14 Uhr

oderberger stadtbad

Nachdem der Transfer dieses Bildes auf meinem Rechner einen bösen Absturz verursacht hat und mein PC nun unter die Zombies gegangen ist, fehlen mir heute etwas die Worte. Die Zeit ist nun an Euch! Über Eure Meinung zum vergangenen Wochenende im Stadtbad Oderberger würde ich mich freuen.

Der Hauptstadtblog hat hier seine persönliche Besuchersicht kund getan.

Zubehör.Visionen.

17.12.05 / 23:02 Uhr

Zubehör.Visionen.

Nur noch bis zum 31.12. ist in der Ausstellung Zubehör.Visionen. das mögliche Autozubehör der Zukunft zu sehen. UdK-Designerinnen haben zusammen mit der Adam Opel AG neue Extras für den PKW entwickelt. Wie wär’s mit Leuchtzeichen statt dem Stinkefinger, einer Runde Minigolf im Kofferraum, Fitnesstraining für zwischendurch oder grillen in der Kofferraum-Lounge?

Ort: Opel Kommunikations- und Markenzentrum, Friedrichstraße 94
Öffnungszeiten: Mo–Fr 10–20 Uhr, Wochenende und Feiertags 10–18 Uhr

TYPO Berlin 2006

16.12.05 / 18:40 Uhr

Das Thema der TYPO 2006 ist Play und will das Zusammenspiel von Technik und Emotion ergründen. Die 11. internationale Designkonferenz wird sich vom 18. – 20. Mai kommenden Jahres also dem Einfluss spielerischer Elemente auf die elektronische Kommunikation widmen.
Denn PC und Internet haben die Trennung von Work & Play aufgehoben. Auf einmal sind Fähigkeiten wie Trends erahnen, intuitive Benutzerführung oder assoziatives Denken wieder gefragt. In Vorträgen, Diskussionen und Workshops werden führende Kommunikationsdesigner für anregenden Austausch und professioneller Weiterbildung sorgen. Sprechen werden unter anderen die Berliner Fons Hickmann und eBoy. Bis zum 31.12. läuft noch die erste Frühbucherphase mit vergünstigten Anmeldegebühren.

lili – UdK-Gestalterinnenpreis

15.12.05 / 12:10 Uhr

lili

Noch bis Mitte Januar sind die ausgezeichneten Projekte des UdK-Gestalterinnenpreises lili bei designtransfer ausgestellt. Der jährlich zu vergebende Preis ist eine Auszeichnung für herausragende Abschlussarbeiten mit dem Ziel der Frauen- und Nachwuchsförderung an der Fakultät Gestaltung der UdK Berlin.

Ort: designtransfer, Einsteinufer 43-53, 10587 Berlin
Öffnungszeiten: Di-Fr 13-18 Uhr,
geschlossen vom 22. bis 30. Dez. 05

3 & 33 Markt

14.12.05 / 12:30 Uhr

Zum 4.Advent wird uns noch ein Weihnachtsmarkt beschert, auf dem 99 Designer, Künstler, Labels, Agenturen und DJs ihre Accessoires, Kunst, Mode, Tonträger, Geschenkartikel und Touristen-Ausrüstung an 55 Ständen präsentieren und verkaufen. Von Freitag (16.12.) bis Sonntag (18.12.) findet an 3 Tagen insgesamt 33 Stunden lang der 3 & 33 Markt im Stadtbad Oderberger Straße statt. Der Name ist Programm: alle Produkte kosten zwischen 3 und 33 Euro. Die Lounge im (trockenen) Schwimmbecken bietet nach der Schnäppchenjagd Musik von zahlreichen Live Acts und DJs sowie kulinarische Genüsse von mediterran bis koreanisch.
BerlinDesignBlog könnt Ihr wieder am Stand von baukasten.berlin treffen. Viel Spaß beim Schoppen, Schnacken und Schillen!

Ort: Prenzlauer Berg, Stadtbad Oderberger Str. 57-59
Öffnungszeiten: Fr 16.12.05 – 14 bis 24 Uhr / Sa 17.12.05 – 12 bis 24 Uhr / So 18.12.05 – 12 bis 23 Uhr

Take Away – Design der mobilen Esskultur

13.12.05 / 16:16 Uhr

picnicbox

Die sehr schöne und vielfältige Picknickbox-Sammlung Karhard aus dem Museum der Dinge, Berlin, ist vom 14.12.05 bis zum 19.03.06 im Museum für Gestaltung Zürich zu sehen. Im Rahmen der Ausstellung “Take Away – Design der mobilen Esskultur” werden 70 Picknickboxen aus aller Welt den Zugang zu einem wenig untersuchten Designuniversum öffnen. Wer nicht nach Zürich kommt kann sich die Sammlung im Katalog oder als Quartettspiel ansehen.

4.medien.barometer berlinbrandenburg

13.12.05 / 15:39 Uhr

Die aktuelle Umfrage der Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH ergibt eine im Trend optimistische Einschätzung der Designbranche. Befragt wurden 558 Personen der Medienbranche, von denen aber nur 7% angaben hauptsächlich im Bereich Design tätig zu sein.
Mit 68% zeigt sich die Designbranche deutlich zufrieden mit dem vergangenen Jahr. Für das kommende erwarten 59% der Befragten eine leichte bis deutliche Umsatzsteigerung. 65% planen eine Investitionssteigerung.
Weitere Ergebnisse der Umfrage: Es zeichnet sich ein starker Anstieg an freien Mitarbeitern ab. Neues Personal hingegen wird eher selten gesucht, wobei die Verfügbarkeit von ausreichend qualifiziertem Personal sehr hoch bewertet wird.

Zwei Designmärkte – Zwei Welten

12.12.05 / 13:59 Uhr

holy shit

backfabrik

Die beiden am vergangenen Wochenende stattgefundenen Berliner Designmärkte haben ein vielfältiges aber auch diffuses Bild der Berliner Designszene gezeichnet. Zeigte sich beim Holy.Shit.Shopping im Café Moskau eher die quirlige und bunte Kleinbastlerszene, so gab es in der Backfabrik bei der Präsentation von berlindesign.net “echtes” Design zu sehen. Auf der einen Seite also viele Postkarten, Buttons, Kinderklamotten, T-Shirts etc. in bunter und enger Trödelatmosphäre und auf der anderen eine weitflächige und coole Präsentation von Möbeln, Licht, Mode und Schmuck.
Ein weiterer auffallender Unterschied waren die Besucherzahlen. Bildete sich vorm Café Moskau am Sonntag eine lange Schlange und herrschte dichtes Gedränge in den engen Fluren, so konnten die Besucher zwischen den 50 Ausstellern in der Backfabrik ungezwungen Flanieren. Die meisten Aussteller zeigten sich dort dann auch unzufrieden über die mangelnde Werbung für ihre Veranstaltung.
BerlinDesignBlog bittet alle Teilnehmer beider Märkte ihren Eindruck hier in Form eines Kommentars zu schildern. Lob und Kritik werden den Veranstaltern weitergeleitet.
Ein besonderer Dank gilt abschließend noch unseren lieben Ordnungshütern, die den Abbau im Café Moskau mit einer Knöllchenflut begleiteten und so auch ihr Weihnachtsgeschäft aufbessern konnten.

City">Designmai 2006: Design>City

09.12.05 / 21:32 Uhr

Designmai

In der Vorweihnachtszeit an den Frühling denken fällt nicht gerade leicht. So langsam aber sicher wird es für die aktiven Teilnehmer jedoch Zeit an den kommenden Designmai zu denken. Die Bewerbungsfrist endet am 16.12.2005. Wer es bis dahin nicht schafft sollte mal schnell unter 030/21461238 anrufen.

Das entscheidend Neue am Designmai 2006 wird das zentrale Forum namens Design>City mit etwa 50 Projekten in den ehemaligen Hallen des Dresdner Bahnhofs am Gleisdreieck sowie die Verkürzung auf fünf intensive Tage sein. Ob die örtliche Konzentration eine sinnvolle Fokussierung bedeutet oder man hinterher dem dezentralen Charakter und den damit verbundenen Erkundungstouren des bisherigen Designmais nachheult wird sich zeigen. Die zeitliche Verkürzung kann man aber auf jeden Fall begrüßen.

Ziel der DESIGN>CITY ist es, eine Stadt im kleinen Maßstab zu bilden, in der die einzelnen „Gebäude“ der Teilnehmer Statements zur Gestaltung von Stadt darstellen und zugleich die Präsentationsarchitektur für die Arbeiten ihrer Gestalter sind. Dabei sollen die unterschiedlichsten Beiträge der Teilnehmer die unterschiedlichen Funktionen und Orte einer Stadt widerspiegeln.

Holy.Shit.Shopping. Vol.2

08.12.05 / 21:59 Uhr

Holy Programm

Entspanntes Einkaufen im Clubkontext bietet dieses Jahr zum zweiten Mal das Holy.Shit.Shopping. im Café Moskau. Auf einem Areal von 1000 m² werden Designer und Künstler aller Colour am 10. und 11. Dezember weihnachtliche Geschenkideen präsentieren. Musik, Videokunst, Lounge, Bar und Tombola bilden nicht nur den passenden Rahmen zum Einkauf Eurer ersten Weihnachtsgeschenke sondern auch zum Networken.Hauptzielgruppe des Veranstalters team-de-luxe: Hedonisten pur. Es sollen 4000 kommen. Das verspricht für 3 € Eintritt mehr als nur Freude am Konsum.
BerlinDesignBlog könnt Ihr am Stand von baukasten.berlin treffen. Bilder und Berichte von der Weihnachts.Shopping.Lounge gibt’s dann spätestens ab Montag.
Die restlichen Infos holt Ihr Euch bitte hier.

berlindesign.net Präsentation

08.12.05 / 20:58 Uhr

Weihnachtlich leben

Das Netzwerk Berliner Produktdesigner berlindesign.net möchte auch in diesem Jahr wieder zur Vorweihnachtszeit “ein Stück Lebensgefühl aus Berlin” anbieten. Präsentiert werden 50 Berliner Design Label aus den Bereichen Mode, Möbel, Schmuck, Licht und Accessoires auf 1.000 m². Eine entspannte Lounge Atmosphäre in der Backfabrik wird zum Kauf und Plausch einladen. Bei Preisen zwischen 5 und 5000 Euro sollte für jeden Geldbeutel etwas dabei sein.
BerlinDesignBlog wird der Präsentation natürlich einen Besuch abstatten und am kommenden Montag berichten, wie es um die Vielfalt und Kreativität der dort vertretenen Designszene und ihrer Suche nach Vertriebspartnern steht.

Ort: Backfabrik, Prenzlauer Allee Ecke Saarbrücker Straße
Präsentation Sa/So, 10./11. Dezember, 14 – 21 Uhr, Eintritt: 3 €
Party: Sa, 10. Dezember ab 21 Uhr mit DJ Arian
Ansonsten 24/7 im Store von berlindesign.net online-shoppen.