Aural City: Wie klingt Deine Stadt?

VI. Symposion Sound Studies Berlin

Baustellen als urbane Gesamtkunstwerke, der Ernst-Reuter Platz als klanglich neu gestalteter Transit- und Aufenthaltsort und Berlin als klingende Stadt: Beim VI. Symposion Sound Studies am 9. Mai 2009 setzen sich Forscher und Gestalter, Unternehmensvertreter und Studierende einen Nachmittag lang mit aktuellen Ansätzen zur hörbaren Gestaltung der Stadt auseinander.

Ob Stadt(Klang)Planung, Funktionale Klänge oder Akustische Markenkommunikation – zukunftsträchtige Projektentwürfe von Teilnehmern der Workshops Aural City I Die hörsame Stadt werden vorgestellt und diskutiert.

Programm:

14 Uhr: Prof. Dr. Holger Schulze, Sound Studies, Universität der Künste Berlin
„Die hörsame Stadt. Eine Einführung“

14.30 Uhr: Prof. Dr. Stephen Barras, Faculty of Design and Creative Practice, University of Canberra
“Fear and Greed, Boom and Crash. A Method for Designing Sonifications”

16.30 Uhr: Prof. Dr. Thomas Düllo, Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation, Universität der Künste Berlin
“Urban Life Under Construction. Urban Sound Branding zwischen Baustelle, Zwischennutzung und
Partizipation“

18.30 Uhr: Prof. Alex Arteaga, Forschungsgruppe Auditive Architektur, Universität der Künste Berlin
„Auditive Architektur. Erforschung und Gestaltung der Klangumwelt Ernst-Reuter-Platz“

Ort:
Universität der Künste Berlin
Aula im UdK Medienhaus
Grunewaldstraße 2 – 5
10820 Berlin-Schöneberg

Zeit:
Samstag, 9. Mai 2009
14 bis 20 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Mit dem Projekt Aural City bietet der UdK-Masterstudiengang Sound Studies kleinen und mittleren Unternehmen in der Region Berlin Unterstützung bei der Entwicklung und Spezialisierung im Bereich Akustische Kommunikation. Gemeinsam mit renommierten Referenten aus Wissenschaft, Gestaltung, Architektur und Kunst diskutieren die teilnehmenden Unternehmensvertreter die Bereiche Stadt(Klang)Planung, Funktionale Klänge und Akustische Markenkommunikation.