Bread & Butter abgesagt

bread & butter Berlin 2007 abgesagt

Es ist in aller Munde: Die Bread & Butter Berlin im Januar 2007 ist abgesagt. !!! Hier !!! die offizielle Absage, !!! hier !!! einige Links zu Meinungen in der Presse und die Premium reagiert mit folgenden Worten:

Meinungen in der Presse:
Berliner Morgenpost
Berliner Zeitung
Tagesspiegel
FAZ
fashionunited
VisualBlog

Pressemitteilung der Premium:
“Berlin ist und bleibt Hauptstadt des größten und wichtigsten europäischen Marktes, eine junge, vibrierende Kreativ-Metropole und Tor zu den neuen wichtigen Märkten in Osteuropa. Keine andere deutsche Stadt hat ein vergleichbares internationales Standing sowie das Potenzial dauerhaft eine international relevante Fashion Week zu etablieren.
Der Rückzug der BREAD&butter aus Berlin stellt eine enorme Chance dar! PREMIUM wird diese Chance nutzen, um sich mit führenden Ausstellern zu koordinieren, zu organisieren und breiter aufzustellen. PREMIUM investiert in den Ausbau der Infrastruktur, der nationalen und internationalen Kommunikation, sowie Marketingaktivitäten und weltweites Einkäufermanagement! Endlich gibt es Planungssicherheit und Transparenz!
Der Erfolg der PREMIUM bestätigt uns, an unserem zeitgemäßen Konzept festzuhalten. Die in unser Portfolio passenden B&b Aussteller nehmen wir auf und präsentieren im Januar 2007 ca. 700 Trendkollektionen. Des Weiteren ist die PREMIUM bereits im Gespräch mit führenden Street-, Sportswear und Denimbrands, wie G-Star, Replay, Ed Hardy, Nolita, etc. und stellt für SELECTED BRANDS eine neue adäquate Ausstellungshalle in unmittelbarer Nähe zu THE STATION zur Verfügung. Das erweiterte PREMIUM Team kümmert sich um die Markenkoordination, internationale Kommunikation, weltweites Einkäufermanagement und die Services, wie einem Shuttleservice zwischen den Veranstaltungsorten, Events, etc.
Somit gewährleistet die PREMIUM den Ausstellern eine visionäre Plattform, den Einkäufern eine emotionale und inspirierende Veranstaltung mit einer hohen Informationsdichte.
Wir nehmen die neue Herausforderung an und bedanken uns für die Welle an Sympathiebekundungen und Unterstützung von allen Seiten!”