Der Gang der Dinge

klang-kunst sound-design installation

Im Rahmen der Musikfestwochen crescendo 2013 der UdK Berlin wird die Klanginstallation Der Gang der Dinge am 29. Mai 2013 eröffnet.

Unter der Leitung des Komponisten und Klangkünstlers Hans Peter Kuhn haben Studierende des Masterstudiengangs Sound Studies eine permanente Klanginstallation für die Räume des UdK Berlin Career College in der Bundesallee 1-12 entwickelt.

Ausgehend von identischen räumlichen und technischen Bedingungen haben die Studierende sechs höchst unterschiedliche Arbeiten entwickelt, die zusammen den „Gang der Dinge“ bilden. Sie rücken die Besonderheiten des Ortes auf vielfältige Weise ins Bewusstsein, legen längst vergessene Geschichte(n) frei und knüpfen neue und überraschende Verbindungen zur Umgebung des Gebäudes. Welches der sechs Klangkunstwerke beim Gang durch den Flur des UdK Berlin Career College zu hören ist, wird jeden Tag aufs Neue entschieden – per Zufallsgenerator. Ausschließlich am Eröffnungsabend werden alle Klangkunstwerke zu hören sein.

Hans Peter Kuhn ist seit Oktober 2012 Gastprofessor im Studiengang Sound Studies, wo er den Fachbereich „Experimentelle Klanggestaltung“ verantwortet. Sein Werk umfasst Licht- und Klanginstallationen für öffentliche Orte, Galerien und Museen weltweit, vom Centre Pompidou über die Neue Nationalgalerie bis zum Museum of Fine Arts Boston. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet ihn mit dem Regisseur Robert Wilson, mit dem er u.a. 1993 den Goldenen Löwen der Biennale Venedig für die Installation „Memory/Loss“ erhielt.

Die Eröffnung der Klanginstallation findet im Rahmen der Musikfestwochen crescendo2013 der Fakultäten Musik und Darstellende Kunst an der UdK Berlin statt. Anmeldungen an ziwpra(at)intra.udk-berlin.de

Ort:
UdK Berlin Career College
Bundesallee 1-12
Berlin-Wilmersdorf
1. Etage links, der gesamte Flur des linken Flügels

Zeit:
Eröffnung: 29. Mai 2013, 18 Uhr