Die Dinge um uns

wagenfeld bauhaus berlin werkbund-archiv lesung die dinge um uns design

Das Werkbundarchiv – Museum der Dinge und das Kulturforum Stadt Berlin laden am Mittwoch (5. Mai 2010) um 19 Uhr gemeinsam in die Galerie im Kurt Schumacher-Haus zu einer szenischen Lesung über Wilhelm Wagenfeld.

Der Bauhaus-Schüler Wilhelm Wagenfeld (1900-1990) zählt zu den bedeutendsten Pionieren industrieller Produktgestaltung in Deutschland. In dem Projekt Die Dinge um uns unternehmen Anne Konstanze Lahr und Wilm Heinrich aus Dresden den Versuch, in einem dramaturgisch angelegten Text das Schaffen und Arbeitsleben von Wilhelm Wagenfeld auf verschiedene Weise darzustellen. Zu diesem Text wird etwas gezeigt; auf der Bühne oder dem Podium spielen Dinge die Hauptrolle, aber es ist kein Theater – das Gezeigte ist echt. Die Entwürfe von Wilhelm Wagenfeld wirken mit: 33 Stücke aus der Sammlung des Autors.

Impressionen auf YouTube

Ort:
Galerie im Kurt Schumacher-Haus
Müllerstraße 163
13353 Berlin (S- und U-Bahnhof Wedding)

Eintritt: 7 Euro

Anmeldung unter post(at)kultur-in-berlin.com

Bild:
Vase, 1950 (WMF-Herzvase)
Württembergische Metallwarenfabrik
Geislingen/Steige, WerkVerz. 438