Die Komplexität des Einfachen

stuhl läufer keichel berlin

Die Berliner Galerie erstererster lädt vom 1. – 3. Februar 2013 zur Ausstellung über den Entwicklungsprozess des Rip Chair von Läufer + Keichel.

Die Ausstellung befasst sich mit der Designentwicklung eines modernen Vollholzstuhls. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Darstellung der verschiedenen Faktoren, die die Entwicklung eines innovativen Produkts bestimmen: Entwerferhaltung, Gestaltungsmethodik, Dialog zwischen Designer und Hersteller sowie Materialwahl und aktuelle Fertigungsverfahren. Ein Gespräch mit den Designern und dem Hersteller ist während der Vernissage am 31.1.2013 möglich. Zur Finisage am 3.2.2013 gibt es einen vertiefenden Vortrag »The Making of RIP CHAIR«. Kuratiert wurde die Ausstellung bei erstererster von Benedikt Gnadt und Christof Flötotto.

Läufer + Keichel ist ein Studio für Industrial Design in Berlin. Die Konzepte und Entwürfe des Studios verfolgen das Ziel, eine nachhaltige Beziehung zwischen Mensch und Objekt zu realisieren. Dabei ist die Reflexion kultureller Kontexte wesentlich für die Entwicklung neuer Produktideen. Das Studio arbeitet für Firmen im In- und Ausland, u.a. für Avarte, Martela, La Palma, Offecct, Schneiderschram, Thonet und Wilkhahn. Die Entwürfe des Studios wurden mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet, u.a. mehrfach mit dem Chicago Athenaeum Good Design Award, dem iF Design Award sowie dem red dot design award.

Zeit:
Vernissage:
31.1.2013 ab 19 Uhr
Öffnungszeiten:
13 – 20 Uhr
Finissage & Vortrag:
3.2.2013 ab 19 Uhr (Vortrag Beginn: 20 Uhr)

Ort:
erstererster
Pappelallee 69
10437 Berlin