Egon Eiermann Standards

berliner werkbund ausstellung 2011

Bis zum 11. November 2011 zeigt der Berliner Werkbund in seiner Galerie die Möbelausstellung “Egon Eiermann Standards”.

Die Ausstellung findet anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des von Egon Eiermann entworfenen Neubaus der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche statt.

Egon Eiermann gehörte zur zweiten Generation von Architekten und Designern der Moderne. Er fühlte sich den Grundsätzen „Sachlichkeit, Präzision im Detail und Materialgerechtigkeit“ verpflichtet und hat als Designer Möbel-Standards gesetzt. In der Werkbund-Galerie werden Möbel aus seinem Oeuvre gezeigt, die zeitlos, dauerhaft und von hoher Qualität sind. Egon Eiermann war seit 1953 Werkbund-Mitglied.

Bekannt sind vor allem sein Entwürfe aus den 50er Jahren: das Tischgestell Eiermann 1, der Stahlrohrstuhl SE 68 , der Korbsessel E 10 und der Holzklappstuhl SE 18 (ausgewählt für das Museum of Modern Art in New York).

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 15-18 Uhr

Ort:
Werkbund Galerie
Goethestr. 13
10623 Berlin-Charlottenburg,