Gioiello Italiano

kunstgewerbemuseum berlin schmuck_ausstellung italien kulturinstitut

Mit der Ausstellung Gioiello Italiano. Zeitgenössischer Schmuck aus Italien zwischen Kunst und Design präsentiert das Kunstgewerbemuseum noch bis zum 5. Oktober ’08 eine repräsentative Auswahl von rund 200 Schmuckstücken 126 namhafter Designer und Juweliere.

Traditionelle und im Schmuckdesign neue Materialien, Gold und Plastik, Perlen und Glas, Platin und Holz, werden von Goldschmieden und Designern neu interpretiert und einer zeitgenössischen Ästhetik zugänglich gemacht. Die Gegenüberstellung traditioneller und neuer Techniken – vom Filigranschmuck zum Kunstharzguss – betont auch die Verwurzelung des Schmuckdesigns in der Geschichte des italienischen Kunsthandwerks.
Die Gestaltung modernen Schmucks zeichnet sich jedoch nicht zwingend durch die Verwendung kostbarer Materialien aus, sondern geht durch die Verwendung alternativer Werkstoffe wie Naturstein, Leder, Holz, Papier und Kunststoff neue Wege. Mehr als jemals zuvor und gerade bei der seriellen Herstellung von Modeschmuck bestimmt der Entwurf wesentlich das Erscheinungsbild der Schmuckstücke.

Vertreten sind neben bekannten Designer und Architekten wie Giampaolo Babetto, Andrea Branzi, Alessandro Mendini, Paolo
Portoghesi, Gaetano Pesce, Ettore Sottsass und Annamaria Zanella auch prominente Marken wie Bulgari und Breil.

Ort:
Kunstgewerbemuseum
Herbert-von-Karajan-Str. 10
10785 Berlin-Tiergarten

Öffnungszeiten:
Di-Fr: 10-18 Uhr
Sa, So: 11-18 Uhr