Gorilla Shopping

Gorilla Shopping Berlin

Gorilla Shopping ist ein Ladenprojekt fünf junger Berliner Künstler, Designer und “professioneller Denksportlerinnen”. Vor dem Hintergrund wirtschaftlicher Krisenstimmung bietet die Initiative vom 8.-20. Dezember in der Brunnenstraße ein Forum, das Anstoß geben möchte, vorherrschende Denkweisen über Waren und Wertigkeit kritisch zu hinterfragen.

Letztlich entscheidet der Kunde, ob etwa ein Designmöbel mehr kosten darf als ein Paar “must-have” Schuhe aus der letzten Saison oder der mit einem Augenzwinkern angepriesene Staub-unter-dem-Bett-von-Andy-Warhol. Gorilla Shopping ist ein Kunstprojekt, das als Installation eine in sich geschlossene Arbeit darstellt und gleichzeitig Bühne für jede seiner Komponenten ist.

Gezeigt werden unter anderem Objekte von aQa planing und ein Lebkuchen-Kunst-Projekt von Ludovic Jecker. Am 12. Dezember findet ab 19.30 Uhr die Performance Stillleben der französischen Künstlerin Emmanuelle Rapin statt.

Seinen Höhepunkt erreicht das Projekt am 19.Dezember mit ARENA, der Auktion ausgewählter Objekte aus dem Gorilla Shopping Sortiment. Die Veranstaltung beginnt ab 18 Uhr. Nach der Auktion: Gorilla Party! Die Auktionsobjekte sind ab dem 8. Dezember ausgestellt. Der Katalog zu ARENA mit der Vorstellung der einzelnen Lose ist ebenso vor Ort einzusehen.

Ort:
Gorilla Shopping, Brunnenstraße 5, 10119 Berlin