I/O Magazin

koogai I/O magazin

An der TFH Berlin entstand im Rahmen der Lehrveranstaltung “Produkterstellung” bei Prof. Dr. Peschke die erste Ausgabe des I/O Magazins. Das komplette siebte Semester verbrachten die fünf beteiligten Studenten (Annika von Bargen, Sebastian Munz, Oliver Rihn, Daniel Rosenfeld und Carsten Wilde) an der Konzeption sowie der redaktionellen und gestalterischen Ausarbeitung des Magazins.

Das I/O-Magazin soll kreativen Köpfen aus den Bereichen Grafik-Design, Illustration, Fotografie, Malerei und Text eine Plattform für ihre Ideen bieten und dabei helfen, ihre Arbeiten bekannter zu machen. Jede Ausgabe behandelt ein bestimmtes Thema, für die Erstausgabe wurde “See it again for the first time” gewählt. Basierend auf diesem Thema entwickelten professionelle Kreative aus aller Welt im Zeitraum von Oktober bis Dezember 2005 ihre Beiträge. Die unterschiedliche Herangehensweise an das Thema, begründet durch individuelle Arbeitstechniken und Hintergründe der Künstler, sorgt im Magazin für die nötige Abwechslung. Im grafischen Bereich erstreckt sich das Spektrum von plakativ, über konzeptionell, bis hin zu experimentell. Das Magazin umfasst 100 Farbseiten und enthält die Arbeiten 51 internationaler Künstler.

Das Magazin (Auflage: 1000) kann !!! hier !!! als pdf-Preview angeschaut und !!! hier !!! für 8 Euro bestellt werden.