Josef Frank: Swedish Modern

berlin design exhibition moderne symposium felleshus berlin

Neben der hier bereits angekündigten Josef Frank Ausstellung im Felleshus, zeigt auch die Galerie Jacksons Möbel und Designobjekte, die Frank in der Emigration zwischen 1933 und seinem Tod 1967 entworfen hat.

Franks Design ist der Entwurf einer anderen Moderne und als solcher ein Gegenmodell zum Funktionalismus, wie er z.B. vom Bauhaus vertreten wurde. Farbenfroh, lebendig und voll Leichtigkeit waren die von ihm geschaffenen Interieurs. Sie sollten vor allem bequem und behaglich sein. In dem Formenreichtum ihrer Möbel und ihrer handwerklichen Perfektion verweigerten sie sich jeder Forderung nach Typisierung und Maschinenästhetik, wie sie exemplarisch in den Stahlrohrmöbeln umgesetzt wurde.

Seine zunehmend kritische Haltung gegenüber den modernen Dogmen brachte Frank schon früh die Rolle eines Außenseiters ein. Für seinen Beitrag zur Ausstellung des Deutschen Werkbundes in der Stuttgarter Weißenhofsiedlung 1927 wurde er stark angegriffen. Unbeliebt machte er sich auch, als er 1930 auf einem Werkbund Kongress in Wien verkündete:„Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Metallmöbel.“

Als Svensk Tenn 1934 erstmals die Entwürfe seines neuen Chefdesigners Josef Frank in einer großen Ausstellung der Öffentlichkeit präsentierte, erregten sie große Aufmerksamkeit in Schweden. Viele der Besucher erkannten sofort, dass sie Zeuge etwas völlig neuem wurden: Ein Design zweifelsohne modern, jedoch zugleich bequem, entspannt und unprätentiös.

Anders als in Österreich wurde Franks Vision einer menschlicheren Moderne von vielen schwedischen Designern aufgegriffen. In Schweden längst ein Klassiker ist Frank in Deutschland der breiten Öffentlichkeit noch weitgehend unbekannt. Nach zwanzig Jahren sind seine Möbel nun erstmals wieder in einer Ausstellung in Deutschland zu sehen.

Ort:
Jacksons
Lindenstr.34
10969 Berlin

Zeit:
Vernissage am Freitag, 5.9.’08
bis 11.10.’08
Öffnungszeiten: Dienstag-Samstag 11-18 Uhr

Außerdem findet am Samstag, den 6.9. im Felleshus ein Symposium über Josef Frank statt. Hier gibt es das Programm.