Licht von Ingo Maurer

bauhaus archiv berlin ausstellung licht-design 2010

30 Leuchten und Objekte des renommierten Lichtdesigners Ingo Maurer zeigt das Bauhaus-Archiv Berlin unter dem Titel „Lieferung mit Leuchtmittel – Licht von Ingo Maurer“ vom 4. Juni bis 30. August 2010.

Die prominente Werkauswahl demonstriert die gesamte Breite seines Werks: Vom Design-Klassiker „Bulb“ (1966) über das Halogen-Lichtsystem „Ya Ya Ho“ (1984) bis zur LED-Tapete (2006). Ingo Maurer verwandelt die Ausstellungshalle in einen einzigartigen, atmosphärischen Raum und macht das Gebäude von Walter Gropius so ganz neu erlebbar.

Gegenwärtig kämpft der Lichtgestalter Ingo Maurer mit einem Silikon-Überzieher (Euro Condom) gegen das Verkaufsverbot der Glühlampe, im Februar dieses Jahres wurde er für sein Lebenswerk mit dem Designpreis der Bundesrepublik ausgezeichnet.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog in Deutsch und Englisch (Preis 5,00 €).

Artikel über die Ingo Maurer Retrospektive auf designlines.

Ort:
Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung
Klingelhöferstraße 14
10785 Berlin

Öffnungszeiten:
Mi bis Mo 10-17 Uhr, Di geschlossen

Bild:
Niedervolt-Lichtsystem HOI POLLOI
fotografiert von Tom Vack