Mailand trifft Berlin

milan meets berlin

Mailand ist das Zentrum der internationalen Modewelt. Hier sind die führenden Modehäuser ansässig. Hier treffen Tradition und Moderne aufeinander und bewegen die Modewelt. Berlin ist genau das Gegenteil, weiß die PREMIUM von der “anything goes” Mentalität Berlins zu berichten: “Nachdem die Stadt in den letzten Jahrzehnten von der internationalen Modebranche abgeschnitten war, erfindet sie ihren eigenen Stil neu. In den vergangenen Jahren hat Berlin eine magische Anziehungskraft entwickelt und ist zum Schmelztiegel für junge Designer, Künstler und Musiker geworden.”

Unter dem Motto “Milan meets Berlin” will die PREMIUM jetzt die beiden unterschiedlichen Städte mit ihren verschiedenen Ansätzen im Hinblick auf Mode miteinander verbinden: “elegant vs. rau, erfahren vs. experimentell, etabliert vs. rebellisch”.

Deshalb präsentieren auf Einladung des Deutschen Botschafters Michael H. Gerdts und der Camera Nazionale Della Moda Italiana sieben ausgewählte Designer (LaLa Berlin, 30Paarhaende, Sisi Wasabi, von Wedel & Tiedeken, Macqua, Presque Fini und c.neeon) am Samstag, den 18. Februar 2006, um 16 Uhr in der Fieramilanocity ihre Herbst/Winter 2006/2007 Kollektionen in einer gemeinsamen Catwalk Show auf der Mailänder Modemesse Milano Moda Donna.

Vom 18. – 26. Februar lädt das neue Designnetzwerk Create Berlin e.V. dann zu einer Ausstellung der Berliner Modeschulen nach Mailand ein. Geboten wird eine Retrospektive über 10 Jahre Berlin Style, die ein erster Schritt sein soll junges Berliner Design in Zukunft internationaler zu präsentieren.
Die Ausstellungsfläche für diesen Auftritt wird von Flip Sellin vom Designbüro COORDINATION, das auch für die Einrichtung des Berlinomat Young Stars Showroom und des Berlinomat Auftritts in der Galeries Lafayette verantwortlich ist, gestaltet.