Mobilising Communities

social design community berlin dawanda sozialhelden craftivist collective stadtgarten betahaus

Am Freitag, den 18. Mai 2012 stellen sich unter dem Titel Mobilising Communities vier Communities im Betahaus vor. Die Projekte sind unterschiedlich, und haben doch etwas gemeinsam: die “just do it”-Mentalität und den Anspruch, Menschen zu animieren aktiv zu werden, kreativ zu sein und etwas zu verändern. Anlass für BerlinDesignBlog endlich die Kategorie Social Design ins Leben zu rufen.

Im Anschluss an die Präsentation und Diskussion kann man sich bei Fingerfood & Kaltgetränk mit den anderen Gästen und Communities austauschen, vernetzen und an unserem DIY-Stand inspirieren lassen oder gleich selbst kreativ werden.

Die vier Projekte sind: DaWanda ist Europas größter Online-Markplatz für selbstgemachte Unikate von Designern und Kreativen. Die SOZIALHELDEN lösen gesellschaftliche Probleme durch kreative Ideen. Zu ihren Projekten gehören zum Beispiel die Wheelmap und Pfandtastisch helfen. Das Craftivist Collective aus London verbindet künstlerische Aktionen mit sozialen Botschaften. Stadtgarten.org ist eine internetbasierte Plattform, die den gemeinschaftlichen Eigenanbau von Obst und Gemüse durch eine Gruppe von Privatpersonen unterstützt.

Die Plätze sind begrenzt. Bitte akkreditiere Dich daher bis Dienstag, den 15. Mai unter: mobilisingcommunities(at)dawanda.com

Ablauf:
Vorstellung der Initiativen (Anna Neumann und Jana Würfel für DaWanda, Raul Krauthausen für die SOZIALHELDEN, Sarah Corbett für das Craftivist Collective, Justin Buckley für Stadtgarten und Mundraub.org)
Gesprächsrunde (englisch): „Social DIY – bringing people together in creative ways “, moderiert von Azra Ahmed, DaWanda
Get-together, Snacks & Drinks, selbst kreativ werden am DIY-Stand

Zeit:
Freitag, den 18. Mai 2012
Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19 Uhr
Programmende: ca. 20.30 Uhr, danach Get-together

Ort:
Betahaus
Prinzessinnenstr. 19-20
10969 Berlin