Murks Showroom

murks obsolenz ig metall berlin ausstellung

Die Sammlung von MURKS? NEIN DANKE! präsentiert noch bis zum 2. April 2014 im MURKS.SHOWROOM Exponate und Hintergrundinformationen zum Thema “geplante Obsoleszenz”.

Hersteller und Handel verkürzen mit geplanter Obsoleszenz (Verschleiß, Veralterung) die Nutzungszeiten ihrer Produkte. Ihr Ziel ist die Steigerung der Umsatzrendite. Der Schaden für Gesellschaft und Umwelt geht in die Milliarden. Das erregt die Gemüter der kaufenden Gesellschaft.

Die IG METALL Berlin-Brandenburg-Sachsen und MURKS? NEIN DANKE! e.V. starten jetzt gemeinsame Initiativen zur Aufklärung der Ursachen von geplanter Obsoleszenz und wollen im Dialog Lösungen und Alternativen entwickeln.

Der MURKS.SHOWROOM zeigt exemplarisch, wie Hersteller und Handel ihre Strategien zur Verkürzung der Produktlebensdauer umsetzen. Die Ausstellung wird über wirtschaftliche, technische und gesellschaftliche Hintergründe und die schadhaften Folgen der geplanten Obsoleszenz aufklären. Das Begleitprogramm bietet mit Führungen und Fachvorträgen Gelegenheit zur Vertiefung der Thematik und zum zukunftsweisenden Dialog über Produzentenstolz, Nachhaltigkeit und Verantwortung.

Ort:
Haus der IG Metall
Alte Jakobstraße 149
10969 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag – Donnerstag, 9 – 18 Uhr
Freitag, 9 – 14.30 Uhr