Poul Kjærholm @ Galerie Jacksons

dänemark design ausstellung berlin möbel

Noch bis Dezember zeigt die Design Galerie Jacksons Berlin eine Ausstellung mit Arbeiten des dänischen Architekten und Designers Poul Kjærholm.

Kjærholm begann seine Karriere auf dem Höhepunkt der “Goldenen Jahre” der dänischen Moderne und wurde zu einer der bekanntesten Hauptfguren, die aus der dänischen Möbeltradition hervorgingen. Seinen früh entwickelten künstlerischen Werten blieb er sein Leben lang treu.

Poul Kjærholm promovierte 1952 an der berühmten dänischen Kunstgewerbeschule, wo er seine Vorstellungen von modernem Möbeldesign entwickelte, welche traditionelle Handwerkstechniken mit industrieller Produktion verbanden. Ornament und historische Refernzen wurden zur Verdeutlichung seiner bautechnischen Konzepte weggelassen, um die Schönheit des Materials und die Qualität der Bauweise hervorzuheben. Kjærholm glaubte, daß Möbel durch ihre Präsenz in bestehende Räume eingreifen und sie dadurch in Orte verwandeln können und sollen.

Kjærholm war einer von den funktionalen Prinzipien der internationalen Moderne am stärksten beeinfussten skandinavischen Designern. Dennoch war seine Haltung und Herangehensweise geprägt von einer traditionellen skandinavischen Sensibilität. Im Gegensatz zu vielen seiner Zeitgenossen, die sich dem Holz verpfichtet sahen, war es für Poul Kjærholm der Stahl, den er zum Material seiner Wahl machte. Nach einer Serie von Experimenten mit formbaren Materialien begann er seine Stahlkonstruktionen mit einer Feinheit und Sorgfalt zu behandeln, wie man es aus dem traditionellen Tischlerhandwerk kannte. In der Tat maß er dem Stahl den selben künstlerischen Wert bei wie anderen natürlichen Materialien. Kjærholm bezog seine matten, verchromten Stahlrahmen – welche an gewachstes Holz erinnern – mit feinem, absichtlich rohem Leinenstoff, Leder und gewebtem Rattan; alles Materialien, die mit der Zeit an Schönheit gewinnen.

Die Ausstellung in der Galerie Jacksons zeigt viele wichtige von E Kold Christensen gefertigte Stücke, mit dem Kjærholm eine lebenslange Zusammenarbeit teilte. Gemeinsam entwickelten sie ein Verfahren, bei dem sich Mensch und Maschine im Produktionsprozess gegenseitig ergänzten.

Ort:
Jacksons Berlin
Lindenstrasse 34
10969 Berlin

Öffnungszeiten:
Dienstag – Samstag 12 -18 Uhr