Profession Design

designtransfer udk berlin mode mads dinesen

In der Reihe Profession Design geben Design-Absolventen der UdK Berlin am 4. November 2014 wieder Auskunft und gewähren Einblick in ihre facettenreiche Profession.

designtransfer bittet Gäste aus dem professionellen Kontext zurückzuschauen und über ihre Erfahrungen zu sprechen: über die Ausbildung an der UdK, Berlin als Katalysator, hilfreiche Netzwerke, Plattformen und Partner – auf dem Weg in die großen und/oder das eigene Studio und bietet damit Gelegenheit für weiterführende Fragen.

Unter dem Titel Dissecting the body and fashion sind am Dienstag, 4. November um 19 Uhr, Birgit Dieker und Mads Dinesen zu Gast. Es moderiert Prof. Marloes ten Bhoemer.

Birgit Dieker absolvierte 1999 den Masterstudiengang Bildhauerei an der UdK (damals noch Hochschule der Künste). Ihre Skulpturen zeigen eine kompromisslose Beschäftigung mit dem menschlichen Körper, welchen sie in individuelle Elemente zergliedert und verfremdet. Mit Miederwaren, abgelegten Kleidungsstücken, Haaren und Leder entwirft Dieker defragmentierte Körper oder Organe. Schicht für Schicht verfestigt sie ihre Materialien, um Skulpturen und Objekte zu gestalten, bevor sie mit bewussten Einschnitten den innersten Kern sichtbar macht. Die ästhetisch perfekte Oberfläche enthüllt somit seelisches Leid und psychologische Abgründe, von denen man den Blick nicht abwenden kann.

Mads Dinesen absolvierte 2010 den Studiengang Mode Design der UdK. Seine Arbeit kombiniert fundiertes Schneiderhandwerk mit einem leidenschaftlichen Streben nach ausgezeichneter Qualität. Die von ihm sorgfältig ausgewählten Models, die seine Kollektionen präsentieren, strahlen mit ihrer physischen Präsenz durch alle Kleidungsschichten das Menschliche aus. Dinesen präsentiert seine Kollektionen mit einer Energie, die in Bezug zur ökologischen und sozial-politischen Lage der Welt vor allem gegenwärtig ist.

Der Vortragsabend untersucht die unterschiedlichen Hintergründe und Berufswege der zwei Absolventen und untersucht gleichzeitig das übergreifende Thema, sich dem menschlichen Körper anzunähern und mit ihm zu arbeiten.

Vorträge auf Deutsch, Diskussion auf Englisch

Ort:
designtransfer
Universität der Künste Berlin
Einsteinufer 43-53
10587 Berlin-Charlottenburg

Außerdem ist bei designtransfer noch bis zum 7. November die Ausstellung „the Wall“ – The next step in wallpaper design zu sehen.

Bild: Mads-Dinesen-MA-collection-University-of-the-Arts-Mads-Dinesen-©-Corina-LeccaBerlin-2010