Prototype: Exhibition in the Cloud

prototyping design-transfer berlin

Ende Januar wird bei designtransfer, der Galerie und Transferstelle der Fakultät Gestaltung an der UdK Berlin, das Thema „Prototype” in einer Ausstellung und zwei Veranstaltungen thematisiert.

PROTOTYPE: EXHIBITION IN THE CLOUD
Die Gemeinschaftsausstellung der Parsons The New School for Design und und der Digitalen Klasse der Universität der Künste Berlin hinterfragt den Begriff Prototyping, definiert ihn neu und bezieht ihn in die künstlerische Vorstellung mit ein. Gezeigt werden Arbeiten von Studierenden der UdK Berlin und Parsons New York. Die Exponate umfassen u.a. 3D-Drucke, interaktive Skulpturen, Performance-bezogene Audio-Touren und Fotografien.
Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen den beiden geografischen Standorten, dient die Cloud als Kommunikationskanal, Werkzeug und Archiv der Ausstellung. Unter Bezugnahme auf die Idee des Cloud Computing werden Prototypen als Zustand laufender Veränderung und Entstehung verstanden. Gleich einer Wolke sind sie amorph, unkonkret und instabil. Prototyping ist damit auch eine Form kultureller Intervention, die fortlaufend neue Erinnerungen, Geschichten und Beziehungen produziert, erprobt, wiederholt und weitergibt.
Parallel dazu wird in der Außenvitrine am Einsteinufer 43-53 bis zum 15. Feburar “45 Sek! Visualisierung akustischer Miniaturen” ausgestellt. Die für das Internet entwickelten Visualisierungen experimenteller Mini-Hörstücke, „Wurfsendungen“, entstanden in Kooperation mit Deutschlandradio Kultur.

THE WORLD IS BUT A PROTOTYPE!
Diskussion mit den Herausgebern des Buches Prototype!
Fast unmerklich hat sich in führenden Labs, Design-Agenturen und Open-Source-Kontexten eine neue Entwurfskultur entwickelt: das Prototyping. Mit dem klassischen Prototyp hat es nur noch wenig zu tun. Besonders bei komplexen und interdisziplinären Projekten ist Prototyping inzwischen unverzichtbar. Manchmal ist am Anfang einer Entwicklung nicht klar, was am Ende dabei herauskommen wird. Diskutiert und entwickelt wird am Prototyp, nicht am Ende, sondern am Anfang des Projektes.
Jörg Petruschat und Julian Adenauer untersuchen und durchdenken den Prozess des Prototyping aus zwei Richtungen: aus der Sicht des Designers und aus der Sicht des Ingenieurs. Als Herausgeber des Buches „Prototype!“ präsentieren sie ihre Entdeckungen und berichten von ihren Erkenntnissen, Gesprächen und Diskussionen mit den anderen Autoren. Anschließend: Offene Diskussion.

Eintritt frei für die Veranstaltungen und Ausstellung.

“Exhibition in the Cloud” und “45 Sekunden” sind Teil des Partnerprogramms von transmediale und CTM Festival 2013, innerhalb dessen am Wochenende vom 25.–27. Januar zahlreiche Berliner Kunst-, Musik- und Medienorte ihre Aktivitäten mit Projekten vorstellen, die an die Themen der beiden Festivals BWPWAP (Back When Pluto Was a Planet) und The Golden Age anschließen.

Zeit:
PROTOTYPE: EXHIBITION IN THE CLOUD
Ausstellung: 29.1. – 1.2.2013, 10.00 – 18.00 Uhr
Eröffnung und Diskussion: Freitag, 25.1.2013, 19.00 Uhr

THE WORLD IS BUT A PROTOTYPE!
Diskussion: Donnerstag, 31.1.2013, 19.00 Uhr

Ort:
designtransfer
Universität der Künste Berlin
Einsteinufer 43-53
10587 Berlin-Charlottenburg

Bild:
Hardwarehacking © PROTOTYPE!