Red Dot im MfK Berlin

red dot award ausstellung berlin 2013

Die Besten der Besten des diesjährigen Red Dot Award: Communication Design werden vom 1. November 2013 bis 5. Januar 2014 im Museum für Kommunikation Berlin ausgestellt.

Erstmals präsentiert der Red Dot Design Award seine Sie­ger – von Postern und Buch-Covern über Event-Designs und TV-Spots bis hin zu Apps und Computerspielen – im Museum für Kommunikation Berlin. Wer herausfinden möchte, was ein fröhliches Fußspray ist oder sich fragt, wie man spielend leicht die Kunst des Origami erlernen kann, findet unter den diesjährigen „Red Dot: Best of the Best“ die Antworten. Auch auf Fußballfreunde warten Arbeiten, die präsentieren, wie der Lieblingssport im prämierten Kommunikationsdesign vertreten ist. Im Bereich Editorial erhielt das “Origami for Environmental Conservation” einen Red Dot: Best of the Best: Das Lehrbuch stammt von der Shu-Te Universität in Taiwan und bietet Origami-Anleitungen mit passendem Papier. Gleichzeitig erfährt der Bastler Genaueres über diese Lebewesen.

Noch höher hinaus ragen die Preisträger der seltenen Einzelauszeichnung „Red Dot: Grand Prix“, von denen 2013 gerade einmal zehn vergeben wurden und die ebenfalls in der Ausstellung präsentiert werden. Hier hat sich Werbedesign aus Deutschland durchgesetzt: In der Kategorie Corporate Design & Identity erhielt die Agentur Mutabor einen Red Dot: Grand Prix für „125 Jahre HSV“. Das Team, das zudem zur Red Dot: Agency of the Year ernannt wurde, beeindruckt durch ein umfangreiches Designkonzept samt aller kommunikativen Maßnahmen für das Jubiläum des Hamburger Sportvereins. In der Kategorie Packaging Design ging ein Red Dot: Grand Prix an die Agentur Onezwo UG für das „Oneglass“: Die Verpackung bietet eine elegante Lösung, Wein ganz leicht unterwegs genießen zu können. Das biegsame Design in Form einer kleinen Flasche beinhaltet die Menge eines Glases. Wichtig für Gourmets: Die sensorischen Eigenschaften des Weines bleiben Dank der speziellen Beschichtung erhalten. Im Bereich Illustrations freut sich Draftfcb Deutschland über einen Red Dot: Grand Prix: „When music flows into pictures“ wurde für die Philharmoniker Hamburg und deren Konzert „Die Moldau“ konzipiert. Hierfür wurde eine Wand-Installation errichtet, in der die Saiten einer Violine so verlängert sind, dass sie die Geschichte des Stückes in Bildern nacherzählen.

Ort:
Museum für Kommunikation
Leipziger Straße 16
10117 Berlin

Öffnungszeiten:
Dienstag 9–20 Uhr
Mittwoch bis Freitag 9–17 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen 10–18 Uhr
Vernissage: 31.10.2013, 18:30 Uhr

Foto:
Origami for Environmental Conservation