Ryszard Kaja Plakate bei Pigasus

polish poster gallery berlin

Bis zum 28. Februar 2010 zeigt die PIGASUS polish poster gallery Plakate von Ryszard Kaja.

Ryszard Kaja, geb. 1962 in Poznan: Maler, Grafiker, Bühnenbilder, Innenarchitekt. Studierte an der Kunsthochschule in Poznan und lebt in Wroclaw. 1989 gibt er sein Debüt als Bühnenbilder in Wielki Theatr in Lodz, wo er gleich für seine erste Arbeit für Verdis „Ermani“ den wichtigsten Theaterpreis Polens, die „Goldene Maske“ erhielt. Seitdem wurden weit mehr als 100 seiner Bühnenbildentwürfe sowohl in Polen, als auch im Ausland realisiert.

Seine große Leidenschaft, nach dem Theater, sind Plakate. Hier sieht er sich als Erbe seines Vaters, Zbigniew Kaja, der einer der führenden Vertreter der sogenannten Polnischen Plakatschule war. Die Plakate von Ryszard Kaja sind immer malerische Werke und somit eher „unmodisch“, aber ästhetisch bilden sie immer eine Einheit mit den Veranstaltungen, für die sie werben. Die Faszination Kajas für die Barockkunst und seine eigenwillige von Bohumil Hrabals Prosa stark geprägte Weltanschauung machen seine Kunst einzigartig.

Ort:
Pigasus Polish Poster Gallery
Torstr. 62
10119 Berlin