Sound Studies

75 Männer und Frauen wollten sich für den neuen UdK-Studiengang Sound Studies – Akustische Kommunikation einschreiben – 32 wurden ausgewählt. Und für die geht’s jetzt los: Am 20. April startet der Lehrbetrieb in dem europaweit einzigartigen Studiengang mit einem öffentlichen Auftaktsymposium, das in Kooperation mit der FU Berlin stattfindet.

Gut 20 namhafte Medienwissenschaftler und Ethnologinnen, Rundfunkproduzenten und Musikwissenschaftler, Klangkünstlerinnen und Musiker erkunden das neue Fach der Klanganthropologie. Mit dabei sind Michael Bull, Helga de la Motte-Haber, Rolf Lindner, Walter Seitter, Kodwo Eshun, Albrecht Riethmüller, Thomas Macho u.v.a.m.

Herausragend im Programm sind Performance Lectures, ein Soundwalk mit dem Berliner Klangkünstler Sam Auinger, 21. April, 9 Uhr sowie “Lieder mit Treppenhaus” in Mehrkanalton und in deutscher Sprache mit dem Frankfurter/Berliner Duo Erdbeerfeld, 21. April, 20.30 Uhr.

Klanganthropologie und Klangökologie ist eines der vier Fächer, die am Studiengang gelehrt werden – neben Akustischer Konzeption, Experimenteller Klanggestaltung sowie Auditiver Mediengestaltung.

Symposion Klanganthropologie: Performativität – Imagination – Narration
Donnerstag, 20. April – Samstag, 22. April

Ort:
Clubhaus der Freien Universität Berlin, Goethestraße 49, 14163 Berlin

Anmeldung unter: SoundStudies@udk-berlin.de

Nähere Informationen gibt es !! hier !!