Studiengang Gesellschaftsdesign

WISSENSCHAFTSAKADEMIE BERLIN  Studiengang Gesellschaftsdesign

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Wissenschaftsakademie Berlin wird vom 18. Mai bis 8. Juni der Jubiläumsstudiengang Gesellschaftsdesign angeboten.

Ausgehend von der Idee, dass die Tätigkeit des Designers sich nicht auf das Gestalten von Seifenspendern, Autos und Toastapparaten beschränken sollte, und ausgehend von der Idee, dass Wissenschaft mehr leisten sollte, als Bücher zu füllen, hat die Wissenschaftsakademie Berlin den Studiengang Gesellschaftsdesign ins Leben gerufen.

Ziel dieses Studiengangs ist es, den Begriff Gesellschaftsdesign in das öffentliche Denken einzuführen, eine Grundlage für das öffentliche Handeln zu schaffen und die gestalterische Energie des Designers von der indirekten Wirkung auf die Gesellschaft auf die direkte Gestaltung der Gesellschaft zu lenken.

Seminarplan:

Freitag, 18. Mai, 20 Uhr c.t.
Seminar “Was ist Gesellschaftsdesign”
Referenten:
Florian Schneider (Gesellschafts- und Medientheoretiker)
Holm Friebe (ZIA, Zentrale Intelligenz Agentur)
Prof. Oliver Vogt (vogt + weizenegger)

Freitag, 25. Mai, 20 Uhr c.t.
Seminar “Was ist Gesellschaftsdesign”
Referenten:
Dr. Peter G. Richter (Schriftsteller)
Adina Popescu (Kulturwissenschaftlerin)
Sebastian Luetgert (Gesellschafts- und Medientheoretiker)

Donnerstag, 31. Mai, 20 Uhr c.t.
Seminar “Was ist Gesellschaftsdesign”
Referenten:
Dr. Carl von Siemens (Anthroposoph)
Friedrich Killinger (Redesigndeutschland)
Ingo Nierman und Jens Thiel (Schriftsteller und Denker)

Freitag, 8. Juni, 20 Uhr c.t.
Seminar “Was ist Gesellschaftsdesign”
Referenten
Mateo Kries (Co-Direktor Vitra Design Museum Weil am Rhein)
Christian Kracht (Schriftsteller)

Das Bild zeigt den Dozenten Mateo Kries in den Räumlichkeiten der Wissenschaftsakademie Berlin.