Tage der offenen Designhochschulen 2017

kunsthochschulen berlin design studium rundgang 2017

Vor der Semesterpause laden die Berliner Hochschulen mit Design-Studiengängen auch in diesem Jahr die Öffentlichkeit ein, um spannende Einblicke in gestalterische Projekte zu bieten.

Die UdK lädt vom 21. bis 23 Juli zu einem Rundgang ein. Jedes Jahr öffnet die größte künstlerische Hochschule Deutschlands zum Abschluss des Semesters für drei Tage die Werkstätten, Ateliers, Studios und Probenräume ihrer vier Fakultäten Bildende Kunst, Musik, Gestaltung und Darstellende Kunst sowie des Berlin Career College und gibt der interessierten Öffentlichkeit die Möglichkeit, die jungen Künstlerinnen und Künstler der Hochschule und ihre Arbeiten kennen zu lernen. Hier gibt es das Programm als pdf.

Am 22. und 23. Juli lädt auch die Kunsthochschule Weißensee zu ihren Tagen der offenen Tür ein. Geboten werden Präsentation von Arbeiten der Studierenden der Fachgebiete Bildhauerei, Bühnen- und Kostümbild, Malerei, Mode-Design, Produkt-Design, Raumstrategien, Textil- und Flächen-Design, Visuelle Kommunikation und Künstlerische Grundlagen sowie dem Masterstudiengang Raumstrategien aus dem Studienjahr 2016/17. Hier gibt es das Programm als pdf.

Am 28. und 29. Juli lädt die HTW Berlin zur Werkschau 2017. Die Feier des zehnjährigen Jubiläums am Standort Schöneweide soll dieses Jahr “noch krasser, noch bunter und noch vielfältiger als jemals zuvor” werden. Wo einst das Industrieareal des Kabelwerks Oberspree den Ortsteil prägte, laden an den beiden Tagen die Studierenden des Fachbereichs Gestaltung und Kultur ein.

Bereits am 21. Juli lädt die Modehochschule Esmod zum Sommerfest mit Live-Film-Shooting und Workshops.

Weitere Angebote können gerne in den Kommentaren ergänzt werden.

Bild: Kettenreaktion, Plakatmotiv, KH Weißensee