Tech Open Air

festival berlin 2014 technik technologie

Am 16. und 17. Juli wird das Tech Open Air (TOA) Berlin wieder in einen internationalen Treffpunkt für die Kreativ- und Technologiewirtschaft verwandeln.

Mit dabei sind mehr als 2.500 Besucher aus aller Welt, bis zu 150 internationale Speaker, Partner und Acts aus den Bereichen Technologie, Musik, Kunst und Wissenschaft sowie über 75 Satelliten-Events. In der alten Teppichfabrik “Protzen&Sohn”, einem der letzten Industriedenkmäler im Herzen Berlins, trifft sich am ersten Tag die Kreativszene zur “Unconference”. Bei Talks, Debatten und Workshops stehen Wissensaustausch, gegenseitige Inspiration und Networking im Mittelpunkt. An Tag zwei werden wieder zahlreiche Unternehmen und Institutionen in der ganzen Stadt verteilt Satelliten-Events veranstalten.

Beschäftigte sich das Festival im letzten Jahr mit dem Thema Retrofuturismus, so wird ein Schwerpunkt 2014 auf dem Bereich Hardware liegen. Partner MINI lädt bekannte Mentoren aus den USA ein und veranstaltet einen Hardware Pitch Contest. Als Hauptpreis wird es einen Workshop mit Designern und Ingenieuren aus dem Hause MINI im Berliner Betahaus geben. Darüber hinaus wird es, wie in den vergangenen Jahren, sowohl inspirierende Talks, interaktive Workshops und Live-Acts, als auch Installationen aus Technologie, Musik, Kunst und Wissenschaft geben. Ihre Teilnahme bestätigt haben bereits renommierte Speaker unterschiedlichster Disziplinen wie Tobias Bauckhage, CEO & Cofounder von Moviepliot, eine der meistbesuchtesten Webseiten in den USA, Danae Ringelmann von der weltweit größten Crowdfunding-Plattform Indiegogo, James Minor, General Manager des South by Southwest (SXSW), der Mutter aller Digitalkonferenzen sowie James Hilton, Co-Founder & CCO von AKQA.

Am zweiten Tag nimmt die Community das Programm selbst in die Hand: Workshops, Hackathons, Konzerte, Vorlesungen und Ausstellungen finden unter dem Dach des Tech Open Air als “Satelliten-Events” statt und können von jedermann über die Festival Webseite integriert werden. Dieses Jahr mit dabei: Große Konzerne wie Axel Springer sowie wissenschaftliche Institutionen wie die Humboldt Universität und Unternehmen aus der Startup- Welt wie SoundCloud, Twitter, betahaus, WebMagazin, Zoobe, Factory und frestyl zusammen mit Ableton.

Auch 2014 werden zudem wieder zahlreiche Partner-Locations die Satelliten-Event Veranstalter mit ihren Räumlichkeiten unterstützen. Darunter: Agora, Ahoy! Berlin, Apple Store, Kurfürstendamm, Betahaus, Hotel Amano Group, Telekom hub:raum, mobilesuite, Supermarkt, Axel Springer mit seinem Unternehmerclub und das Sankt Oberholz.

In diesem Jahr wird es zudem zwei neue Formate auf der Unconference geben. Ab sofort sind die Bewerbungsformulare für den diesjährigen Design Slam, sowie das Anmeldeformular zum Dating Game zugänglich. Spontanität und Kreativität kann im Design Slam garantiert werden. Kompetetieren sich doch vier Designer in drei Runden und haben dabei nur neun Werkstoffe zur Verfügung. Das Dating Game, unser “Herzblatt” für VC´s, CTO´s und Start-ups hingegen verspricht eine völlig neue und interaktive Pitchsituation.

Das Tech Open Air Berlin ist das erste interdisziplinäre Technologie-Festival in Europa, das die Tech-, Musik-, Kunst- und Wissenschaftsbranche zusammenbringt und zu effektivem Wissensaustausch und Kollaboration anregt. Mit seinem offenen Format – Konferenz trifft Festival – hat das Tech Open Air das Ziel, eine Plattform zu schaffen, mit der die unterschiedlichen Disziplinen entlang des gemeinsamen Nenners Technologie enger zusammenwachsen. Tech Open Air wurde 2012 von Nikolas Woischnik initiiert und als erstes Festival überhaupt mit einer Crowdfunding-Kampagne realisiert.