Tektonik Jam

berlin vulkan thomas bratzke plattentektonik

Einer der letzten Berliner Vulkane hat in der Köpi 187-188 diverse Erdzeitalter überdauert. Das zähe Magma des Kreuzberger Untergrunds steht ihm mittlerweile bis zum Hals. Am kommenden Dienstag, den 08.04.’08 pünktlich um 21.30 uhr wird der Pfropfen gelöst.

Ritsche Koch (Trompete), Christian Marien (Perkussion) und Thomas Bratzke (zasd, painting) von Jazzstylecorner arbeiten an der sonoren und rythmischen Zersetzung der Gesteinsmassen. Christoph Ziegler und Philip Wiegard (Plattentektonik) werden den Pressspan durch transzendente und batteriebetriebene Energien vor den Augen und Ohren der Besucher verbiegen und in neue Formationen überführen.