TEXTILE bei Hans-Peter Jochum

design galerie berlin ausstellung textilien

Mit der Ausstellung TEXTILE widmet sich die Hans-Peter Jochum in seiner Herbstausstellung vom 6.09. – 13.10.2012 der Textilkunst.

Gezeigt werden unter anderem Werkstücke einer der bedeutendsten Protagonistinnen dieser Disziplin: Sofie Dawo (1926– bis 2010). Bereits in den 1960er Jahren überschritt die Künstlerin, deren Werke vielfach ohne Entwürfe und Studien im intuitiven Prozess während des Webvorgangs entstanden, die Grenzen des Zweidimensionalen und lenkte die Entwicklung der Tapisserie in Richtung Relief und freie Plastik. Von 1958– bis 1992 lehrte sie an der Staatlichen Schule für Kunst und Handwerk in Saarbrücken – die heutige Hochschule der Bildenden Künste Saar und prägte so auch jüngere Generationen.

Neben mehreren ihrer Arbeiten werden Entwürfe für Textiles auf Papier von Lena Meyer-Bergner und Elisabeth Kadow, beides Schülerinnen am Bauhaus, präsentiert. Musterstücke von Barbro Nilsson aus der bedeutenden schwedischen Weberei Märta-Maas Fjetterström und Teppiche von skandinavischen Textilkünstlern zwischen 1958– bis 1970 dokumentieren die Vielfalt eines Genres, das sich im Verlauf der Moderne weltweit neue Freiräume erkämpft hat. Dies gilt auch für die bildhaft konstruierten Textilien von Renata Bonfanti, von der ein handgewebter Wandbehang sowie ein Teppich aus den 1960er Jahren zu sehen ist.

Die Rauminstallation von Frauke Eigen mit selbst gefertigten “Freundschaftskugeln”, in Japan Temari genannt, folgen einer fernöstlichen Tradition aus dem 7. Jahrhundert. Dieser Brückenschlag zwischen Tradition und Gegenwart wird schließlich durch handgewebte Teppiche aus Marokko unterstützt, die den Vergleich mit den europäischen Meisterwerken durchaus aushalten.

Ort:
Hans-Peter Jochum
Knesebeckstrasse 54
Ecke Lietzenburger
10719 Berlin

Zeit:
6.09. – 13.10.2012
Eröffnung 6.09.2012, 18-21 Uhr
Öffnungszeiten: Mi – Fr: 14 – 18:30 Uhr, Sa: 11 – 16 Uhr