The Fashion Academy Award

create europe fashion academy award goethe institut berlin Dr. Ulrich Sacker, Project Initiator, Head of the main office Goethe-Institut Berlin, Germany; Alistair O´Neill, Research Fellow in Fashion History & Theory, Central Saint Martins, UK; Jenny Friedrich-Freksa, Host; Prof. Sibylle Klose, Pforzheim University, Germany; Carl Tillessen, Designer, FIRMA, Germany

Im Januar wurde der europaweite Mode-Wettbewerb createurope: THE FASHION ACADEMY AWARD unter der Schirmherrschaft von Dirk Schönberger offiziell in Berlin gestartet. Bis Ende Juni kann man sich bewerben.

Angesprochen werden Modedesign-Studenten, junge Modedesigner und Autodidakten aus der freien Szene. Im Oktober 2008 werden die Kollektionsstücke der maximal 30 Finalisten im Rahmen einer großen Modenschau in Berlin vorgestellt und von einer Prominentenjury prämiert.

Der Wettbewerb lädt junge Modedesigner aus ganz Europa dazu ein, mit ihren Kollegen zusammenzutreffen, gegeneinander anzutreten und Ideen und Inspirationen auszutauschen. Es soll ein interkultureller Dialog entstehen, in dem sich die jungen Kreativen mit ihrer Arbeitssituation in den verschiedenen Herkunftsländern und den Städten, in denen sie arbeiten, auseinandersetzen.

createurope: THE FASHION ACADEMY AWARD
hat sich ebenfalls zum Ziel gesetzt, den Austausch zwischen den europäischen Ausbildungseinrichtungen im Bereich Mode und deren Studenten zu fördern. Dazu wurde eine Plattform eingerichtet, auf der sich alle entsprechenden Ausbildungsstätten präsentieren können.

Hier gibt es das zum Kick-Off veranstaltete Premium Symposium “Is there still national fashion in Europe?” als mp3.