Tokyo Art Directors Club Award

gestalten berlin ausstellung japan grafikdesign

Vom 26. April bis zum 3. Juni 2012 zeigt Gestalten in der Ausstellung Tokyo Art Directors Club Award 2011- The Best of Japanese Communication Design preisgekrönte japanische Werbe- und Kommunikationsgestaltung.

Mit seiner Jury von 75 führenden Art Directors ist der Tokyo Art Directors Club Award (ADC Award) ein Zeichen kreativer Höchstleistung. Jetzt, in seinem 60. Jahr, setzt dieser Preis immer noch den Standard für die Gestaltung von Werbung und Kommunikationsdesign in Japan.

Nachdem der ADC Award 2011 zunächst in Tokio und Osaka, sowie im Museum für Angewandte Kunst Frankfurt gezeigt wurde, bietet Gestalten nun die Gelegenheit, die Raffinesse japanischen Kommunikationsdesigns erstmals auch in Berlin zu erfahren. Die versammelten, preisgekrönten und nominierten Arbeiten machen die Speerspitze der japanischen Innovation in der Werbung, interaktiven Medien, Grafikdesign, Editorial Design, Verpackungsdesign, Fotografie und Illustration aus.

Die Auswahl der Ausstellung wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Tokyo ADC vorgenommen. Sie wurde mitorganisiert von der DNP Foundation for Cultural Promotion und unterstützt durch die ggg Gallery und Creation Gallery 8 in Tokio sowie ddd Gallery in Osaka.

Anmeldung über facebook

Zeit:
26.4. – 3.6.2012
Eröffnung: 26. April 2012, 18 – 21 Uhr

Ort:
Gestalten Space
Sophie-Gips-Höfe
Sophienstraße 21
10178 Berlin