urbanoFILMS: grün statt grau

urbanophil prinzessinnengarten berlin kurzfilme

In einem Sommerspezial am 22. Juli 2010 ab 19 Uhr präsentiert urbanophil.net in den Prinzessinnengärten einen Filmabend mit dem Titel urbanoFILMS#14: grün statt grau zu urbaner Landwirtschaft und Gärten in der Stadt.

Triste Flächen werden zu blühenden Gärten, kleine und große Pflanzaktionen, mal heimlich, mal ganz offiziell, verändern die Stadtlandschaft. Projekte der urbanen Landwirtschaft erweitern das Spektrum nachhaltigen Handelns.

urbanoFILMS#14 widmet diesen Themen einen Filmabend der besonderen Art: Unter freiem Himmel in den Prinzessinnengärten in Kreuzberg. Hier wurde aus einer Brachfläche ein ökologischer Nutzgarten, eine grüne Oase am unwirklichen Moritzplatz.

Dem Gemeinschaftlichen Gärtnern ab 19 Uhr oder einer Führung durch Beete und Blumen folgen ab 21 Uhr mehrere Kurzfilme rund um das Thema „grün statt grau“:

- „Der Blindgänger“ von Andreas Samland, 2004
- “City Farmers” von Meryl Joseh, 2005
- „Eine andere Welt ist pflanzbar“ (Ausschnitt aus Kapstadt) von Ella von der Haide, 2005
- „trimtime“ (Baumschnitt) von Gil Alkabetz, 2001
- „Wurzeln schlagen“ von Roland Achini, 2009
– Honigkrimi „Gelee royal“ (wenn der Film noch rechtzeitig vom straight8 Festival bei den Regisseuren eintrifft)

Außerdem werden in einer Ausstellung in der Pergola im Garten die Ergebnisse des Studienprojektes am ISR Es sprießt was in der Stadt – Urbane Landwirtschaft als Beitrag zur nachhaltigen Stadtentwicklung gezeigt.

Ort:
Prinzessinnengärten
Prinzenstrasse 35 – 38 / Prinzesinnenstrasse 15
10969 Berlin