Vorträge mit Brock & Schellnhuber

Designrelevante und interessante Vorträge mit Bazon Brock und Hans Joachim Schellnhuber wecken unser Interesse in den kommenden Tagen:

Bazon Brock spricht am 24. Januar 2014 um 19 Uhr über das Thema Kommunikation ohne Verstehen in den Geschäftsräumen von kleinerundbold.
Anmeldungen unter kub_n_friends(at)kleinerundbold.com

Mit der Neuinterpretation von Darwins Evolutionstheorie wuchs das Verständnis für die Rolle des Designs. In der Naturevolution wird anders als in der kulturellen Entwicklung nicht von einer vorgreifenden Erkenntnis der Wirkungsmöglichkeiten ausgegangen; vielmehr müssen sich die Mutationen ohne Berücksichtigung der Bedingungen ihrer Lebensmöglichkeit behaupten. Übertragen auf die Kulturevolution heißt das: Wir müssen immer schon kommunizieren, bevor die Chancen gegeben sind, die Voraussetzungen für unsere Weltverhältnisse zu verstehen.
Heute hat das Design die Aufgabe zu erfüllen, täglich mit der Unzahl von Artefakten das Alltagsleben zu bestreiten, ohne zu verstehen, wie beispielsweise ein Ottomotor funktioniert, der Elektronenfluss die Beleuchtung ermöglicht oder Sand (Silicium) die Informationsverarbeitung möglich macht. Intuitive Bedienbarkeit ist ein Designkonzept der Kommunikation ohne Verstehen.

Prof. Dr. Hans Joachim Schellnhuber spricht am 27. Januar 2013 in der Kunsthochschule Berlin Weißensee zu dem Thema Die große Transformation. Design oder nicht Design.

Auf Einladung von Greenlab, Labor für nachhaltige Designstrategien, der Kunsthochschule Berlin Weißensee kommt einer der profiliertesten Klimaforscher weltweit und Berater der deutschen Regierung in Sachen Klimawandel an die Kunsthochschule Berlin Weißensee. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr in der Bühringstraße 20. Der Eintritt ist frei.