Whiteout & Glare: Volt & Reef

volt transformator whiteout glare brille
reef oxycorynia fascicularis whiteout glare sonnenbrille

Das Berliner Brillenlabel Whiteout & Glare macht dieser Tage gleich mit zwei Kollektionen auf sich aufmerksam. Die Korrekturbrillen der VOLT Kollektion gewannen den “red dot best of the best” und die aktuelle Sonnenbrillen-Kollektion REEF wird durch eine eindrucksvolle Informationskampagne zum Ökosystem Korallenriff begleitet.

VOLT
Die Designkoryphäen der 36-köpfigen red dot-Jury lobten die formale Eigenständigkeit und die komfortable Funktionalität der VOLT-Kollektion, die neue Maßstäbe im Brillendesign setzt. Das seit 2006 bestehende Brillenlabel wurde damit einmal mehr für seine klare Formensprache und Eleganz sowie seinen exklusiven Materialeinsatz mit einem bedeutenden Designaward ausgezeichnet.
Ganz nach dem Firmencredo „form is function“ trifft bei den 12 Modellen der VOLT-Kollektion ein ausdrucksstarkes Gelenk aus leichtem und langlebigem Titan auf auffällig ausgeformte Acetat-Rahmen mit innenliegender Konturierung. Das trendsetzende Ergebnis: ein ausdrucksstarkes und ausgewogenes Design.

REEF
32 unterschiedliche Modelle der Sonnenbrillen-Kollektion REEF übernehmen die Patenschaft für unterschiedliche Riffbewohner und weisen zusammen mit einer Kampagnen-Website auf die Gefährdung der Korallenriffe weltweit hin. So kurz und prägnant der Namen der Kollektion ist, so unaussprechlich und unterhaltsam sind die Namen jedes Modells: Solenostomus Cyanopterus, Spirobranchus Giganteus, Epinephelus Labriformis etc. pp.
Die Modelle sind auf 100 Stück limitiert und bieten sowohl was die aufwändig von Hand bearbeiteten Acetatrahmen, als auch die rückentspiegelten Polyamidlinsen betrifft eine komplett neue Farbpallette. Verwendet wurde auch wieder das selbst entwickelte Gelenk aus Titan.

Whiteout & Glare auf facebook