Zeughausmesse Winter 2008

zeughausmesse berlin

Vom 11. bis zum 14. Dezember 2008 findet im Deutschen Historischen Museum wieder die Zeughausmesse für Angewandte Kunst statt. 75 Ausstellerinnen und Aussteller zeigen ihre Produkte aus den Bereichen Schmuck, Mode und Wohndesign – darunter zahlreiche Staats- und Landespreisträger und Künstlerinnen aus den benachbarten EU-Ländern.

Von Geschmeide in aufregender Verarbeitung, ungewöhnlichen Fassungen für schöne Steine, edlen Geweben, fantastischen Tüchern, farbenfroher Mode, fantasievollen Hüten bis hin zu einzigartigen Kreationen aus Glas, Keramik und Metall: Der architektonisch beeindruckende Schlüterhof des Deutschen Historischen Museums bildet den angemessenen Rahmen für diese Messe der kreativen Vielfalt und Produkte von höchster Qualität.

Für die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler ist die Zeughausmesse noch aus einem weiteren Grund attraktiv: Zwei von ihnen werden mit dem von der Berliner Volksbank gestifteten Preis für Angewandte Kunst ausgezeichnet. Die eingesetzte Jury wählt weiter einen Preisträger, dessen Werke für die Sammlung des Deutschen Historischen Museums angekauft werden.

Ort:
Deutsches Historisches Museum
Zeughaus
Unter den Linden 2
Berlin-Mitte

Öffnungszeiten:
11. Dezember: 13 bis 18 Uhr
12. und 13. Dezember: 10 bis 19 Uhr
14. Dezember: 10 bis 18 Uhr

Eintritt: 5,00 Euro
Jugendliche bis 18 Jahre frei

Die Zeughausmessen im Überblick auf BerlinDesignBlog

Bildnachweis:
Gudrun Wörn, Variable Kette, 2008
Gelbgold, Turmalinquarz und Granate
Foto: Hans Scherhaufer